Vodka ist das russische Wort für Wässerchen. Denn so muss ein Wodka sein. Rein, klar und am besten ohne Eigengeschmack. Wie Wasser eben. Natürlich muss der Vodka auch so die Kehle hinunterlaufen. Die meisten Vodkasorten werden aus Weizen destilliert, aber auch Kartoffeln, Weintrauben oder anderes Getreide darf zur Herstellung genutzt werden. Die klare Spirituose hat Ihren Siegszug in Osteuropa begonnen. Die Liebe Russlands zum Wässerchen ist weit besungen und bekannt. Auch in Polen, der Ukraine oder Kasachstan wird gerne Wodka destilliert und getrunken. Doch jedes Land hat seine eigene Tradition. Von Schweden, über England, nach Deutschland und Frankreich. Sie finden bei uns "Wässerchen" aus aller Welt.