Glenora Distillery
Der Distillery Manager der Glenora Brennerei in Kanada baute seine Brennerei in Glenville, einer kleinen Gemeinde auf Nova Scotia. Das Klima der Insel vor der Küste Kanadas ist kühl und das Wasser ist rein. Die Brennerei ist ganz nach schottischem Vorbild errichtet worden. Die 2 kupfernen Brennblasen und auch anderes Equipment wurden aus Schottland geholt und der Bau konnte 1989 beginnen. Im Jahre 1993 war der dort produzierte Whisky 3 Jahre alt und konnte getrost als erster „Nordamerikanischer Single Malt“ bezeichnet werden.  Nach zwei Besitzerwechseln ist die Brennerei nun in der Hand von Lauchie MacLean, einem Geschäftsmann aus Bedford.
Die junge Brennerei hat mittlerweile neue Lagerhäuser gebaut und steht voll auf Erfolgskurs.

Glen Breton 10 Years
Der Whisky wird nach traditionellem schottischem Vorbild gebrannt und nennt sich auch Single Malt. Die gemälzte Gerste kommt aus Schottland und das Wasser aus Kanada. Die Farbe des Whiskys ist gelb-gold und das Aroma überzeugt mit einer feinen Honignote, Heidekraut und Holz. Am Gaumen spürt man ein wärmendes volles Aroma, das an reife Früchte und gemahlenem Ingwer erinnert. Das Finale ist mittellang und trocken.

Kategorie: Canadian Single Malt Whisky
Alkohol: 40% Vol.
Herkunft: Kanada
Zutaten: Gemälzte Gerste
Hersteller: Glenora Distillery
Preis: 47,10 € / 0,7l   (67,29 € /Liter)

Allergene: n/a

Glenora Distillery
Der Distillery Manager der Glenora Brennerei in Kanada baute seine Brennerei in Glenville, einer kleinen Gemeinde auf Nova Scotia. Das Klima der Insel vor der Küste Kanadas ist kühl und das Wasser ist rein. Die Brennerei ist ganz nach schottischem Vorbild errichtet worden. Die 2 kupfernen Brennblasen und auch anderes Equipment wurden aus Schottland geholt und der Bau konnte 1989 beginnen. Im Jahre 1993 war der dort produzierte Whisky 3 Jahre alt und konnte getrost als erster „Nordamerikanischer Single Malt“ bezeichnet werden.  Nach zwei Besitzerwechseln ist die Brennerei nun in der Hand von Lauchie MacLean, einem Geschäftsmann aus Bedford.
Die junge Brennerei hat mittlerweile neue Lagerhäuser gebaut und steht voll auf Erfolgskurs.

Glen Breton 10 Years
Der 10 Jahre alte Whisky wird zusätzlich für eine Zeit in Eiswein Fässern gelagert. 4 Monate lang darf er sich in den Fässern ausruhen, bevor er auf die Flasche gefüllt wird. Die Farbe ist von hellem Gold und in der Nase zeigen sich Aromen von Honig, reifen Äpfeln, süßem Malz und Zimt. Am Gaumen bleibt die fruchtige Note erhalten und eine nussige Komponente kommt dazu. Das Finale ist weich und feinwürzig.

Kategorie: Canadian Single Malt Whisky
Alkohol: 40% Vol.
Herkunft: Kanada
Zutaten: Gemälzte Gerste
Hersteller: Glenora Distillery
Preis: 64,40 € / 0,7l   (92,00 € /Liter)

Allergene: n/a

Nikka Distilleries
Es war nicht gerade Zufall, dass  Masataka Taketsuru nach Schottland ging um dort zu lernen, wie man Whisky herstellt. Als Sohn einer erfolgreichen Sakebrennerei in Takehara, das etwa 60km nördlich von Hiroshima liegt, kam er als einer der wenigen auch in den Genuss schottischen Whiskys. Er wurde der erste Japaner, der die Kunst der Whiskyherstellung in Schottland erlernen sollte. Als Student der Universität von Glasgow lernte er in verschiedenen Brennereien das Handwerk des Destillateurs und des Blenders, also die Kunst des vermählen verschiedener Whiskys. Als Chemiker kehrte er mit seiner schottischen Frau nach Japan zurück um dort 1934 die Nikka Brennerei zu gründen. Immer die Qualität seines Whiskys im Auge ließ sich Taketsuru nicht von Masse oder billigeren verfahren verführen, sondern blieb bei seiner Art, der sorgfältigen Art, Whisky zu bereiten. 1969 gründete er dann die Miyagikyo Destillerie in der Provinz Sendai (nördliches Honshu) um dort einen neuen, japanisch geprägten Whisky zu Brennen.

Nikka Red

Eine sherrylastige Farbe nach dunklem Bernstein schimmert im Glas. Der Duft des Nikka Red ist füllig und rund. Er erinnert an reife rote Früchte mit Anklängen von erdigen Noten. Asiatische Kräuter und feine Toffeenoten verleihen dem Whisky einen süßlichen Touch. Hier besteht der Whisky zu großen teilen aus dem leichten Whisky der Miyagikyo Distillery und nur zu einem kleinen Teil aus dem torfigen Whisky aus Yoichi. Daher ist das Finale leicht rauchig und würzig.

Kategorie: Japanese Single Malt Whisky
Alkohol: 40% Vol.
Herkunft: Japan
Zutaten: Gemälzte Gerste
Hersteller: Miyagikyo Distillery, Yoichi Distillery
Inhalt: 0,5l
Preis: 41,25 € (82,50 € /Liter)

Allergene: n/a

Nikka Distilleries
Es war nicht gerade Zufall, dass  Masataka Taketsuru nach Schottland ging um dort zu lernen, wie man Whisky herstellt. Als Sohn einer erfolgreichen Sakebrennerei in Takehara, das etwa 60km nördlich von Hiroshima liegt, kam er als einer der wenigen auch in den Genuss schottischen Whiskys. Er wurde der erste Japaner, der die Kunst der Whiskyherstellung in Schottland erlernen sollte. Als Student der Universität von Glasgow lernte er in verschiedenen Brennereien das Handwerk des Destillateurs und des Blenders, also die Kunst des vermählen verschiedener Whiskys. Als Chemiker kehrte er mit seiner schottischen Frau nach Japan zurück um dort 1934 die Nikka Brennerei zu gründen. Immer die Qualität seines Whiskys im Auge ließ sich Taketsuru nicht von Masse oder billigeren verfahren verführen, sondern blieb bei seiner Art, der sorgfältigen Art, Whisky zu bereiten. 1969 gründete er dann die Miyagikyo Destillerie in der Provinz Sendai (nördliches Honshu) um dort einen neuen, japanisch geprägten Whisky zu Brennen.

Nikka Miyagikyo

Eine einladende dunkle Färbung mit goldenen reflexen. Der Duft des nhikka Black erinnert an warme Torfasche und reife, ölige Früchte. Kein Wunder, besteht der Whisky ja zu einem Großen teil aus dem torfigen Whisky der Yoichi Brennerei. Zusätzlich bringt der Nikka Black noch eine kräuterige Komponente mit, die von holzigen Aromen begleitet wird. Im Geschmack kommt dann eine ausgewogene Welle von Torf, Rauch und Frucht auf einen zu, ohne zu heftig zu branden. Im Finale dominieren dann trockene, erdige Noten mit einem Hauch von süßer Sahne.

Kategorie: Japanese Single Malt Whisky
Alkohol: 40% Vol.
Herkunft: Japan
Zutaten: Gemälzte Gerste
Hersteller: Yoichi Distillery, Miyagikyo Distillery
Inhalt: 0,5l
Preis: 43,35 € (86,70 € /Liter)

Allergene: n/a

Nikka Distilleries
Es war nicht gerade Zufall, dass  Masataka Taketsuru nach Schottland ging um dort zu lernen, wie man Whisky herstellt. Als Sohn einer erfolgreichen Sakebrennerei in Takehara, das etwa 60km nördlich von Hiroshima liegt, kam er als einer der wenigen auch in den Genuss schottischen Whiskys. Er wurde der erste Japaner, der die Kunst der Whiskyherstellung in Schottland erlernen sollte. Als Student der Universität von Glasgow lernte er in verschiedenen Brennereien das Handwerk des Destillateurs und des Blenders, also die Kunst des vermählen verschiedener Whiskys. Als Chemiker kehrte er mit seiner schottischen Frau nach Japan zurück um dort 1934 die Nikka Brennerei zu gründen. Immer die Qualität seines Whiskys im Auge ließ sich Taketsuru nicht von Masse oder billigeren verfahren verführen, sondern blieb bei seiner Art, der sorgfältigen Art, Whisky zu bereiten. 1969 gründete er dann die Miyagikyo Destillerie in der Provinz Sendai (nördliches Honshu) um dort einen neuen, japanisch geprägten Whisky zu Brennen.

Nikka Pure Malt White

Ein verhältnismäßig heller Whisky der zum Teil aus schottischem Whisky besteht. Der Nikka White weist eine schöne rauchige Note auf, die vom Aroma nach Zitronengras und Sahnebonbons begleitet wird. Die fruchtigen Komponenten sind im Hintergrund und begleiten den Whisky mehr, als das sie Einfluss nehmen. Der GEschmack des Nikka white ist trocken und erinnert an verbrannte Holzkohle und geröstete Vanille. Im Nachklang wird der Whisky sanft und leicht.

Kategorie: Japanese Single Malt Whisky
Alkohol: 40% Vol.
Herkunft: Japan, Schottland
Zutaten: Gemälzte Gerste
Hersteller: Miyagikyo Distillery, Isle of Islay
Inhalt: 0,5l
Preis: 41,25 € (82,50 € /Liter)

Allergene: n/a