Der beliebteste Brand aus Italien. Destilliert wird der Grappa aus Trester, den Traubenschalen, die bei der Weinbereitung anfallen. Ein guter Destillateur nimmt zum Brennen nur den Trester der besten Weine eines Weinguts. Aus einem guten Grappa kann man nicht nur die Handschrift des Brennmeisters erkennen sondern auch Charakteristika der Rebsorte.
Doch darf nicht jeder einen Grappa herstellen. Die Italiener sind stolz auf Ihr "Nationalgetränk" und so ist der begriff nur in Italien und in einigen Ausnahmefällen in der Schweiz gestattet. In anderen Ländern wird natürlich auch ein ähnlicher Brand hergestellt. In Deutschland sagt man dazu "Trester" und in Frankreich dazu "Marc". Jeder Brennmeister, egal ob aus Italien oder einem anderen Land, hat aber nur ein Ziel: Das Beste aus den Trauben herauszuholen.